Günther Weißflog

*1909 - † 1987

Maler und Grafiker

… die Weiträumigkeit der norddeutschen Landschaft, im besonderen der Lüneburger Heide, wollte ich schon immer kennenlernen, wohl auch damals schon aus dem Malerinstinkt für das mir Liegende, meine Anlagen Fördernde einer weitgehend freien, großformigen, ursprünglich gebliebenen Landschaft.

… es war mir immer um die Einheit von innen und außen, ihre Ganzheitlichkeit zu tun.

… mit einer tiefen Ehrfurcht vor all dem, was uns Menschen auf dieser lebensvollen, wunderschönen Erde, diesem kostbaren Juwel unter den Gestirnen gegeben ist und dass wir es um uns haben, darin sein, in uns aufnehmen wie ausdrücken können und dürfen.

… immer mehr bevorzugte ich das Aquarell wegen der Schönheit des Materials. Leinwandbilder unterlege oder untermale ich in Grautönen und male mit Harzölfarbe darüber, die Lichter wieder mit Tempera eingesetzt, sogenannte Mischtechnik.